Arbeitseinsatz

Diesen Samstag findet ab 10 Uhr wieder ein Arbeitseinsatz statt, bei dem noch helfende Hände benötigt werden!
Die Bäume auf unserem Grundstück wurden gefällt, aber es müssen noch einige Äste aufgeräumt werden. Außerdem wird der Schrott auf einem Haufen gesammelt, so dass wir einen Container bestellen können.

Wolfgang Kraft erneut Bezirksjugendleiter

Unser erster Vorsitzender und Vereinsjugendleiter Wolfgang Kraft wurde auf der diesjährigen Bezirksdelegiertenversammlung als Jugendleiter wiedergewählt.

Er appellierte an die anwesenden Vereinsvertreter, die Jugendarbeit in den Vereinen dringend auszubauen. Viele der Vereine haben aktuell gar keine Jugend, andere haben nur sehr wenige Schützen.
Um die Vereine zu unterstützen, bot er ihnen seine Hilfe an. So können sich zum Beispiel Trainer und andere Interessierte melden, die etwas über den Aufbau einer Jugendabteilung oder die Gestaltung des Jugend- bzw. Anfängertrainings lernen möchten. Auch die Nutzung von Social Media als Werbemittel, mit welchem sich die Jugendlichen gut erreichen lassen, wurde diskutiert.

Florstädter Nachwuchsschützen vier Mal unter den besten Zehn

Am Freitag, 27. August, starteten unsere ersten Schützen bei den deutschen Meisterschaften auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück. In diesem Jahr gab es wie in so vielen Dingen allerlei Beschränkungen. So durfte leider nur eine Begleitperson pro Sportler*in die Schießanlage betreten. Außerdem wurde die Meisterschaft in zwei Teile getrennt, wobei der Erste vom 26. August bis zum 5. September lief. Teil zwei wird ab dem 30. September ebenfalls in München stattfinden.

v.l. Max Sonsalla, Martin Lexa, Marie Himmelheber, Nina Kraft

In der Disziplin Luftpistole belegte Nina Kraft (Juniorinnen II) mit 549 Ringen den 7. Platz. Marie Himmelheber (Juniorinnen I) erreichte mit 539 Ringen Platz 8. Am Nachmittag des selben Tages starteten dann die Junioren Martin Lexa und Max Sonsalla. Martin landete mit 561 Ringen auf Platz 12, während Max sich bei seiner ersten Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft Platz 22 sicherte.

Gemeinsam ließen wir diesen ersten erfolgreichen Tag im Biergarten ausklingen.

Am zweiten Wettkampftag stand die Disziplin Sportpistole für unsere beiden Mädels an. Nina legte in der Präzision mit starken 276 Ringen vor. Nach dem zweiten Halbprogramm – dem Duell – inklusive einer Waffenstörung landete sie mit insgesamt 544 Ringen auf Platz 7. Marie Himmelheber wurde nach einem durchwachsenen Duell mit einer Gesamtwertung von 503 Ringen 13.

Martin Lexa startete am Dienstag, 31. August, mit der Sportpistole und belegte mit einer Gesamtwertung von 525 Ringen Platz 9. Am zweiten Wochenende des ersten Teils ging Marie Zobel für uns in der Schülerklasse an den Start. Auch für sie war es die erste Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Sie erzielte 155 Ringe und errang damit Platz 36.

+++ CORONA-UPDATE +++

Update vom 7.09.: Die 3G-Regelung gilt auch im Außenbereich!

Nach den Vorgaben des Eskalationskonzeptes des Landes hat der Wetteraukreis am heutigen Freitag eine Allgemeinverfügung erlassen, die mit dem Folgetag (Samstag, 21. August 2021, 0:00 Uhr) in Kraft tritt. Mit der Allgemeinverfügung werden sogenannte Negativnachweise wieder vor dem Betreten von vielen Innenräumen verpflichtend.

Der Zutritt zum Schützenhaus ist deshalb nur noch mit Test-, Impf- oder Genesenennachweis möglich.

Es gelten zudem weiterhin die üblichen Hygieneregeln: Maske tragen, Hände desinfizieren, Abstand halten und in die Anwesenheitsliste eintragen (bzw. die Luca-App nutzen).

STADTRADELN 2021

Wir finden, Bewegung an der frischen Luft macht Spaß und ist gesund! Wer mit dem Rad zum Training fährt, tut nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern auch der Umwelt. Steigt mit uns vom 30.08.-19.09. aufs Rad, damit wir gemeinsam viele Kilometer sammeln können.

Mitmachen kann jeder, der in Florstadt wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder in einem Verein ist. Also registriert am Besten gleich die ganze Familie und radelt los.
Für die Aktion anmelden könnt ihr euch hier.

Am Sonntag, den 05.09. möchten wir mit euch gemeinsam eine kleine Radtour nach Dauernheim machen. Los geht es um 14.30 Uhr, Ziel ist der Biergarten im Auenlandhof. Interessierte melden sich zur besseren Planung vorher bitte bei Jessica Kraft an.

Schützenverein 1963 Nieder-Florstadt e.V. gewinnt Lebensretter von der Volksbank Mittelhessen

Der Schützenverein 1963 Nieder-Florstadt e.V. hat erfolgreich beim Förderwettbewerb „Lebensretter“ der Volksbank Mittelhessen teilgenommen. Bei diesem Wettbewerb hat die Volksbank Defibrillatoren im Gesamtwert von 100.000 Euro an siebzig regionale Vereine und Initiativen verlost. Am Dienstag Abend konnten wir das moderne Gerät im ServiceZentrum der Bank in Empfang nehmen. Ein Team vom Deutschen Roten Kreuz hat alle anwesenden Vereinsvertreter an den Defibrillatoren geschult. 

„Ein Herzstillstand kann Jeden treffen. Dann ist schnelles Handeln gefragt. Mit dem Defibrillator haben wir nun auch die notwendige technische Ausstattung und können im Notfall schnell helfen. Das Gerät wird im Schützenhaus installiert und ist hier allen Aktiven und Besuchern zugänglich“, freut sich Wolfgang Kraft. Automatisierte externe Defibrillatoren (AED) können auch von Laien bedient werden.

In der ErstHelden-App der der CRS medical GmbH werden alle öffentlich verfügbaren AEDs erfasst werden, sodass im Notfall schnell angezeigt werden kann, wo das nächste Gerät hängt. Die App gibt es unter https://t1p.de/ErstHeldenAndroid1 bzw. https://t1p.de/ErstHeldenApple1

Sportleiterin Jessica Kraft (links) und 1. Vorsitzender Wolfgang Kraft nehmen den lebensrettenden  Defibrillator in Empfang

Mit dem Förderwettbewerb unterstützt die Volksbank Mittelhessen Vereine, die mit ihrer Arbeit die Region bereichern. Denn mit ihrem ehrenamtlichen Engagement sind Vereine und soziale Initiativen unverzichtbar für das gesellschaftliche Zusammenleben. Sie machen Freizeitangebote, halten die Menschen in Bewegung, gestalten und pflegen Spielplätze und Parks, bieten Hilfe für Menschen in Not. Auch wir durften schon mehrmals von diesem Engagement profitieren und sind sehr froh, dass wir auch diesmal wieder unter den Gewinnern sind.

Ausbildung zur C-Trainerin Pistole

Seit Kurzem haben wir eine weitere Lizenztrainerin für unsere Pistolenschützen: Jessica Kraft hat die Coronazeit genutzt und ihre Trainerausbildung C-Basis beim Hessischen Schützenverband absolviert.

Die Ausbildung fand erstmals größtenteils online statt, nur zwei (statt sonst fünf) Präsenztage beim Landesportbund Hessen und zwei einzelne Tage im Landesleistungszentrum in Frankfurt waren möglich. Dabei standen die Grundlagen des Kraft- und Ausdauertrainings genauso im Fokus wie das Technikleitbild Luftpistole und pädagogisches und methodisches Fachwissen.

Zwei Medaillen für Florstadt bei den Finals 2021 in Berlin und Bochum

Das Sportjahr 2021 begann, bedingt durch Corona und kaum Trainingsmöglichkeiten, für die Bogenschützen des SV Nieder-Florstadt sehr schwierig. Dennoch gelang es drei ambitionierten Schützen, sich für den Deutschland Cup im Rahmen der Finals 2021 in Berlin und Bochum zu qualifizieren.

André Preußner (Recurve Junioren) und Timo Durchdewald (Blankbogen Herren) durften nach Berlin reisen und dort am 4. Juni antreten, jedoch bedingt durch Corona, ohne Zuschauer und mit weniger Schützen, um allen Auflagen gerecht zu werden. Auch die Wetterbedingungen machten es den Schützen durch wechselnde Windverhältnisse nicht einfach.

Hier erreichte André Preußner in seiner Klasse den neunten Platz mit 586 Ringen und bei den Blankbogen Herren schoss sich Timo Durchdewald mit insgesamt 610 Ringen auf den zweiten Platz vor.

Ein Bild, das Text, Gras, draußen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Am Samstag reiste dann Linda Durchdewald (Recurve Schüler A weiblich) mit der ganzen Familie zu den Finals U18 im Rahmen der Ruhr Games nach Bochum. Linda ging als Zweitplatzierte aus der Qualifikation (634 Ringe) in die Finalrunden, wo sie sich in den Shoot-Outs behauptete und schließlich als Dritte mit der Bronzemedaille für Ihre starke Leistung belohnt wurde.

Wiederaufnahme Schießbetrieb

Seit dem 08.03. ist in Hessen die Ausübung sportlicher Aktivitäten wieder mit 5 Personen aus maximal zwei Haushalten erlaubt. Diese Regel ermöglicht es uns, den Schießbetrieb so langsam wieder aufzunehmen.

Damit es zu keinem Chaos und zu so wenig Begegnungen wie möglich kommt, bitten wir allerdings um vorherige Anmeldungen. Die Bogenschützen wenden sich bitte an Axel Preußner, wer den 25m-Stand nutzen möchte (aktuell nur Mittwoch & Samstag) an Sebastian Mayer-Ray und wer auf dem 10m- oder 50m-Stand trainieren möchte (Freitag & Sonntag) meldet sich bei Wolfgang Kraft.

Im Schützenhaus gilt selbstverständlich Maskenpflicht, am Eingang steht wie bisher ein Spender mit Desinfektionsmittel und eine Anwesenheitsliste liegt auch aus, in die sich bitte jeder einträgt. Die Theke muss leider weiterhin geschlossen bleiben.

Weitere Informationen zu den aktuellen Regelungen im Sport findet ihr hier.