Zwei Medaillen für Florstadt bei den Finals 2021 in Berlin und Bochum

Das Sportjahr 2021 begann, bedingt durch Corona und kaum Trainingsmöglichkeiten, für die Bogenschützen des SV Nieder-Florstadt sehr schwierig. Dennoch gelang es drei ambitionierten Schützen, sich für den Deutschland Cup im Rahmen der Finals 2021 in Berlin und Bochum zu qualifizieren.

André Preußner (Recurve Junioren) und Timo Durchdewald (Blankbogen Herren) durften nach Berlin reisen und dort am 4. Juni antreten, jedoch bedingt durch Corona, ohne Zuschauer und mit weniger Schützen, um allen Auflagen gerecht zu werden. Auch die Wetterbedingungen machten es den Schützen durch wechselnde Windverhältnisse nicht einfach.

Hier erreichte André Preußner in seiner Klasse den neunten Platz mit 586 Ringen und bei den Blankbogen Herren schoss sich Timo Durchdewald mit insgesamt 610 Ringen auf den zweiten Platz vor.

Ein Bild, das Text, Gras, draußen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Am Samstag reiste dann Linda Durchdewald (Recurve Schüler A weiblich) mit der ganzen Familie zu den Finals U18 im Rahmen der Ruhr Games nach Bochum. Linda ging als Zweitplatzierte aus der Qualifikation (634 Ringe) in die Finalrunden, wo sie sich in den Shoot-Outs behauptete und schließlich als Dritte mit der Bronzemedaille für Ihre starke Leistung belohnt wurde.