Aus 18m in eine Steckdose treffen

Präzision wird groß geschrieben bei den Florstädter Bogenschützen, ist doch die Mitte der Zielscheibe nicht größer als eine Steckdose. Eine Steckdose, die aus 18m Entfernung, die Länge eines LKW mit Anhänger, getroffen werden muss.

Axel Preußner, Bogenwart des SV Nieder Florstadt, blickt auf eine sehr erfolgreiche Freiluftsaison 2019 seiner Bogenschützen zurück. Die Schützen erreichten 7 Bezirks- und 4 Landesmeistertitel. Zwei Schützen schafften sogar die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Rahmen der Berlin Finals. Hier wurden ein 4. und ein 30. Platz erreicht.

Pünktlich zur jetzt beginnenden Hallensaison freuen sich die Bogenschützen des SV Nieder Florstadt über neue rollbare Scheibenständer. Die Ständer wurden während der Sommersaison durch Mitglieder der Bogenabteilung geplant und gefertigt. „Nun können wir schnell und sicher unser Training aufbauen und durchführen“, so Preußner. Bei der Fertigung wurden auch spezielle Ständer für Rollstuhlfahrer hergestellt (siehe Foto). Die Scheiben sind nach unten rund 60cm verlängert, so dass der Rollstuhlfahrer auf für ihn perfekter Höhe schießen kann.

Am 23. und 24. November findet in Florstadt die Bezirksmeisterschaft der Bogenschützen statt. Der Eintritt ist frei.